Teil 18

Einleitung:

Nachdem großen Anklang den Gilbert Webers Vortrag über "Tim und Struppi auf der Spur 0 Anlage" auf dem diesjährigen TinPlateforum gefunden hat, hat er sich entschlossen auch die momentane Situation entsprechend auf der Spur 0 Anlage weiter zu verfolgen. Hier folgt nun der achtzehnte Teil:

 

Teil 18

 

Liebe Tinplater

 

Die Wirtschaft scheint wieder anzuziehen.

Die Wiederbelebung der Gastronomie bedingt entsprechenden Nachschub. Vollbeladene Bahnwagen treffen in der Getränkehandlung ein und bringen Mineralwasser, Bier sowie Wein aus Italien, Frankreich, Ungarn, Deutschland und der Schweiz.

Die Mitarbeiter sind den ganzen Tag mit dem Verschieben der Bierfässer und Weinkisten beschäftigt. In den nächsten Tagen müssen noch die Fasswagen in die unterirdischen Tanks umgefüllt werden.

Auch in der Garage der Agence Americaine herrscht wieder Betrieb. Direktor Schindler holt seinen Pontiac Parisienne ab, an dem gerade noch die letzten Stäubchen entfernt werden. Der elegante Besitzer scheint die Brieftasche für ein hoffentlich nobles Trinkgeld zu zücken.

Am betagten Chevrolet Pickup scheint etwas an der Auspuffanlage nicht in Ordnung zu sein. Mechaniker Fredy Lötterle versucht das Problem zu eruieren.

Man spürt, es geht wieder aufwärts!

Bleibt weiterhin gesund!

Gilbert

 

 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZu Teil 17

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZu Teil 19

Öffnet internen Link im aktuellen Fensteroder zur Übersicht

©2013 HTS - Verein für historisches technisches Spielzeug e.V. - Typo3 + Design: Pixelfabrik