Teil 16

Einleitung:

Nachdem großen Anklang den Gilbert Webers Vortrag über "Tim und Struppi auf der Spur 0 Anlage" auf dem diesjährigen TinPlateforum gefunden hat, hat er sich entschlossen auch die momentane Situation entsprechend auf der Spur 0 Anlage weiter zu verfolgen. Hier folgt nun der sechzehnte Teil:

 

Teil 16

 

Liebe Szenenbeobachter

Die allgemeinen Lockerungen sind deutlich spür- und sichtbar.

Das Bahnhofrestaurant von Sunnewil ist wieder offen. Viktor Bünzli und Walter Schmocker geniessen die wiedergewonnene Freiheit bei Bier und Zigarre. Hofft letzterer wohl mit dem Rauch seines dicken Prügels die Corona-Viren vertreiben zu können?

Auch das kleine Pärklein ist wieder stärker belebt. Huckepack sucht vielleicht eine geeignete Bank für sein Nachtlager, Opa Stöckli trifft Rentner Oskar Huber auf einen Schwatz, Frau von Schulthess führt ihren Hund aus und das unbekannte Liebespaar im Hintergrund würde mehr Diskretion schätzen.

Nebenan erteilt Chefmechaniker Rudolf Sager seinem Mitarbeiter Otto Hämmerli Direktiven, wie er den offenbar defekten Schienenreinigungswagen zu reparieren hat. Ob sich das Problem mit dem grossen Hammer und der Ölpinte wirklich lösen lässt, bleibt offen.

Wie wird es mit der Lockerungswelle wohl weitergehen?

Beste Grüsse aus dem Sunnetal und bleibt alle gesund!

Gilbert

 

 

 

 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZu Teil 15

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZu Teil 17

Öffnet internen Link im aktuellen Fensteroder zur Übersicht

©2013 HTS - Verein für historisches technisches Spielzeug e.V. - Typo3 + Design: Pixelfabrik